Ursachen für Übergewicht bei Katzen

 
 

Übergewicht bei Katzen

Übergewicht bei Katzen

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie ist jeder 5. Hund und sogar fast jede 3. Katze übergewichtig. Verantwortlich ist neben unzureichender Bewegung vor allem kalorienreiches Futter und Leckereien. Die Folgen sind, ähnlich wie beim Menschen auch, nicht zu unterschätzen. Die Lebenserwartung der Katze sinkt deutlich. Ebenso steigt die Gefahr, an Diabetes zu erkranken. Auch Magen-Darm- sowie Herzkreislaufprobleme, Lahmheiten, Hauterkrankungen und Tumore treten wesentlich häufiger auf als bei normalgewichtigen Tieren.

Folgende Anzeichen deuten darauf hin, dass Ihre Katze übergewichtig ist:
  • die Rippen lassen sich nicht oder schwer ertasten
  • es ist keine Taille erkennbar

Ursachen
Fütterungsfehler sind eine Hauptursache für Fettleibigkeit. Häufig werden zu große Mengen und Futter mit zu hohem Energiegehalt (Leckereien vom Tisch) bereit gestellt. Auch die permanente Verfügbarkeit von Futter fördert die Gewichtszunahme. Ein weiterer entscheidenden Faktor ist die Bewegung: Wird die aufgenommene Energie nicht verwertet, macht sich der Überschuss in zusätzlichen Pfunden bemerkbar.

Gegenmaßnahmen und Prävention
Anders als Hunde und Menschen vertragen Katzen keine drastische Reduktion der Kalorienzufuhr. Sie können bei einer Unterversorgung das Fettlebersyndrom entwickeln. Daher sollte für die Diät stets ein Tierarzt hinzugezogen werden.
Jeder Katzenbesitzer kann aber mit einfachen Mitteln und der Einhaltung weniger Regeln dafür sorgen, dass seine Katze normalgewichtig und damit gesund bleibt:

1. Bewegung
Bieten Sie Ihrer Katze Gelegenheit, ihrem natürlichen Jagdtrieb nachzukommen. Mit geeigneten Spielzeugen kann man die natürliche Beute imitieren. Wenn Sie mit Ihrer Katze täglich 20 Minuten spielen, sorgt dies nicht nur für eine körperliche wie geistige Stimulation, sondern zudem für eine engere Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Tier.

2. Ernährung
Zunächst sollte eine übergewichtige Katze langsam daran gewöhnt werden, dass es Leckerchen nur in Verbindung mit körperlicher Aktivität gibt. Futter sollte nicht zur freien Verfügung stehen. Besser ist eine angepasste Tagesration mit festen Fütterungszeiten.

Tipp
Für die kontrollierte Futteraufnahme mit Spaßfaktor eignen sich Cat Activtiy Spiele. Sie sorgen gezielt für die geistige und körperliche Auslastung von Katzen. Trockenfutter oder Snacks werden in verschiedenen Modulen platziert oder versteckt und müssen von der Katze durch den Einsatz verschiedener Sinnesorgane und Pfotengeschick „erarbeitet“ werden. Es ist wichtig jede Katze individuell mit den Cat Activity Spielen vertraut zu machen. Nur wenn die Katze von Anfang an Erfolgserlebnisse hat, findet sie Gefallen an diesen Futterspielen. 







 

   Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
   Anmelden 
Passwort vergessen?

Bestseller

01. Whiskas Senior Rind 195 g D

0,59 EUR
3,03 EUR pro kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Hersteller

Animalsworld.de Blog